29.12.2015 · Kostenloser Wegweiser für Flüchtlinge in Alfter

Asylkompass-wwUnser nachträgliches Weihnachtsgeschenk an alle Zuflucht Suchenden in der Gemeinde Alfter, das in hoher Auflage mit großem zusätzlichem ehrenamtlichen Engagement aus Mitteln des Landes NRW im Rahmen von „Zusammenkommen und Verstehen“ gefördert wurde – vielen Dank insbesondere an die Agentur Schaffenskraft!!!

Der Wegweiser für Flüchtlinge in Alfter kann ab sofort kostenlos unter unten stehendem Link gedownloaded werden.
Das 56 seitige Heft ist 4-sprachig (Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch) und enthält wichtige Informationen und Kontaktdaten z.B. von Ämtern, Ärzten und sozialen Einrichtungen.
Außerdem können Sie über uns auch eine gedruckte Version KOSTENLOS bestellen.

Hier der Download

16.12.2015 · Flüchtlinge suchen Gastfamilien …

gastfamilien

11.12.02015 · Zwischenstand zur Sprachförderung

In der Gemeinde Alfter finden drei Deutsch-Einstiegskurse für 75 Syrer, Iraker, Iraner und Eritreer statt. Die Asylkompassgruppe Sprachkursbegleitung hat bereits über 50 Sprachschüler – fast alle in eine 1:1 Partnerschaft Schüler/Ehrenamtliche – vermittelt. Neben den Interessierten aus den VHS-Kursen mit guter Bleibeperspektive werden 2016 auch die Schutzsuchenden aus anderen Herkunftsländern einbezogen.

Das Team „Sprachförderung für Kita-Kinder“ hat in dieser Woche fast alle Kontaktaufnahmen zu den Flüchtlingsfamilien abgeschlossen und tlw. schon mit den 26 Kita-Kindern im Alter von drei bis fünf Jahren die Begleitung in den Kitas Witterschlick, Oedekoven und Alfter aufgenommen. Die Kinder sind sehr lieb, fröhlich, aufmerksam und genießen die hellen, schönen, wunderbaren Räumlichkeiten in den Kitas, die wir dankenswerterweise umfänglich nutzen dürfen. Mit den Grundschulen haben wir auch bereits Kontakt aufgenommen und unsere Hilfe angeboten. Mit der Förderung von älteren Kindern und Jugendlichen, die auf eine weiterführende Schule müssten, sind wir am Ball und denken, dass wir Anfang 2016 im Jump in Witterschlick aktiv werden.

Allen, die zum Gelingen bisher beigetragen haben und sich mit hohem Einsatz engagieren, gilt unser ganz herzlicher Dank!!!

10.12.16 · Erster Einsatz der Asylkompassgruppe Übersetzungen

IMG-20151207-WA0000editErster Einsatz der Asylkompassgruppe Übersetzungen am 19.11.2015:
An diesem Tag fanden die ersten Aufnahmen von Schutzsuchenden in der Notunterkunft Alfterer Schloss statt.
 
Innerhalb von drei Stunden wurden alle Schutzsuchenden registriert, untersucht und auf die Betten verteilt.

24.11.2015 · Angebot für Asylsuchende in der Agentur für Arbeit

Seit Juni 2015 gibt es bei der Bundesagentur für Arbeit zwei Beratungsstellen für Asylsuchende im Rhein‐Sieg‐Kreis. Das Angebot richtet sich an Personen mit einer Aufenthaltsgestattung oder einer Duldung oder Personen mit kurzfristiger Aufenthaltserlaubnis (§25 Absatz 4 Satz 1, 25 Absatz 4a, 25 Absatz 5). Weiterlesen …

Alfter erwartet weitere 150 Flüchtlinge

150 Personen sollen das Schloss beziehen.
Den Artikel aus dem General Anzeiger Bonn finden Sie hier:

Link zum Artikel

Einladung zu einem Willkommensessen – Ein Bissen Heimat – am 5.12.2015

Unter dem Motto „Ein Bissen Heimat“ lädt der Bauernhof Mandt in Alfter am Samstag, dem 5. Dezember, von 11 bis 14 Uhr zu einem Willkommensessen mit Flüchtlingen und Freunden in seinen Hofladen. „Wir wollen einen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge leisten, die bereits in unserer Gemeinde leben“, erklärt Karlheinz Mandt die spontane Idee. Weiterlesen …

3 Deutsch-Einstiegskurse für Syrer, Iraker, Eritreer

Heute Nachmittag startete der zweite Deutsch-Einstiegsintensivkurs der VHS (gefördert durch die Agentur für Arbeit) in der Hauptschule Oedekoven. Mit dem Vormittagskurs, der gestern begann, müssen wir von über 75 Teilnehmer/innen aus Syrien, Irak, Eritrea ausgehen. Nach Rücksprache mit der VHS werden daher drei Sprachkurse angeboten werden. Der dritte Kurs startet am 1.12. – die Finanzierung ist gesichert.

Auftaktveranstaltung Asylkompassgruppe „Sprachförderung Kinder und Jugendliche“

Am 17.11.2015, 20 Uhr, findet die Auftaktveranstaltung für die Asylkompassgruppe „Sprachförderung Kinder und Jugendliche“ statt: Weiterlesen …

Martinszug am 9. November in Alfter-Oedekoven!

Auf Einladung einer kleineren Gruppe von Ehrenamtlichen, die sich über Asylkompass-Alfter zusammengefunden hatten, waren alle zehn Kinder und deren Eltern aus der Flüchtlingsunterkunft am Rathaus beim diesjährigen Martinszug in Oedekoven dabei. Die Einladungen waren in drei Sprachen übersetzt und vom Sozialamt anlässlich des monatlichen Auszahlungstermins am 3.11. entsprechend verteilt worden. Weitere acht Ehrenamtliche von Asylkompass folgten der Einladung und begleiteten die Schutzsuchenden. Weiterlesen …

Mittelstandsmeeting zum Thema „Fachkräfte Flüchtling – Potenziale nutzen!“

Artikel_Obi   Zeitungsartikel aus der Bonner Rundschau 31.10.2015

2 Deutsch-Einstiegskurse für Asylbewerber

Einstiegskurse_deutsch_1Am 5.11. fand im Rathaus der Gemeinde Alfter die Beratung und Anmeldung zu neuen Deutsch-Einstiegskursen für Asylbewerber/innen aus Syrien, Irak oder Eritrea statt. Aufgrund der hohen Anmeldezahlen (über 60 Anmeldungen) können ab 16.11.2015 sogar zwei Kurse (vor- und nachmittags) in der Hauptschule Oedekoven starten. Weiterlesen …

10 „Goldene Regeln“ für die Arbeit mit Flüchtlingen

Frau_GespraechAm 19.10.2015 fand eine Infoveranstaltung im Bonner Stadthaus mit Rechtsanwalt (RA) Jens Dieckmann/Bonn zum Thema Herausforderung Migrationsberatung – 10 „Goldene Regeln“ für die Arbeit mit Flüchtlingen statt. Ergänzt um Anmerkungen lauten diese: Weiterlesen …

Einladung: Gesundheitsprävention im Migrationskontext 07.12.15

das Kommunale Integrationszentrum möchte Sie heute gerne herzlich zur Fachveranstaltung:
„Von Gewalt betroffene traumatisierte Flüchtlingsfrauen. Umgang und Hilfen“ Weiterlesen …

Kostenlose telefonische Rechtsberatung für Flüchtlinge

Die deutsche Anwaltshotline führt derzeit eine Aktion zur kostenlosen Rechtsberatung für Flüchtlinge und deren Helfer durch.

justitiaZiel dieser Aktion ist es engagierten Helfern und auch Flüchtlingen mit Deutschkenntnissen beratend zur Seite stehen und kostenlos – an insgesamt 16 einstündigen Terminen – telefonische Rechtsberatung durch spezialisierte Rechtsanwälte anzubieten. Die Gebühren für die Rechtsberatung durch den Rechtsanwalt übernimmt die Deutsche Anwaltshotline. Folgende Beratungsschwerpunkte stehen im Mittelpunkt: Weiterlesen …

Online-Plattform zur Koordinierung von Hilfsangeboten für Flüchtlinge

ich-helfe.nrw_Banner_hell_1_1200x500Informationen zur Online-Plattform www.ich-helfe.nrw, auf der Angebote und Hilfebedarfe in der Flüchtlingsarbeit eingestellt werden können.

Freier Eintritt für Flüchtlinge

freiAb sofort haben Flüchtlinge freien Eintritt in die Museen des Landschaftsverbandes Rheinland.
Der LVR möchte damit Flüchtlingen helfen, die Geschichte und die Kultur des Rheinlandes kennen zu lernen.
Für den freien Eintritt ist die Vorlage einer amtlichen Bescheinigung erforderlich. Weiterlesen …

Auswertung der Fragebögen Asylkompass – Stand 11.10.2015

Die bis zum 11.10.2015 eingegangenen 82 ausgefüllten Fragebögen zu den ehrenamtlichen Hilfsangeboten sind ausgewertet. Das Diagramm (siehe unten angegebener Link) zeigt eine starke Präferenz für die Sprachkursbegleitung mit derzeit 48 Interessensmeldungen, gefolgt von Lesehilfen (31), Schule/Hausaufgabenunterstützung (28) und Freizeit (26). Weiterlesen …

Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit sind bei ihrem alltäglichen Engagement mit zahlreichen Situationen und Fragen konfrontiert, deren Klärung oft aufgrund der hohen Belastung aufgeschoben werden muss. Auch im Raum Bonn/Rhein-Sieg sind viele Menschen ehrenamtlich engagiert. Das Institut zur Interkulturellen Öffnung (IzIkÖ) der AWO Mittelrhein bietet daher in Kooperation mit der AWO Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg e.V. eine Fortbildungsreihe zu verschiedenen Themen an. Die Veranstaltungen werden interaktiv gestaltet und nehmen die Bedarfe und Themen der Teilnehmenden auf. Weiterlesen …

Ermunterung zum Mitmachen – Der Asylkompass Alfter führt die Arbeit der freiwilligen Helfer überkonfessionell zusammen.

… so berichtet Ilse Mohr vom General-Anzeiger Bonn in der heutigen Ausgabe des GA über die Infoveranstaltung von Asylkompass-Alfter am 29.9.2015. Über 300 Bürgerinnen und Bürger, die mehr über die Arbeit von Asylkompass erfahren wollten, drängelten sich im katholischen Pfarrzentrum Oedekoven, selbst draußen auf den Treppenstufen saßen Interessierte und viele fanden keinen Parkplatz, kamen zu spät und mussten sich mit einem Stehplatz im Eingangsbereich begnügen. Weiterlesen …

« Ältere Beiträge   Neuere Einträge