18.04.16 · Fluchtziel Deutschland – Was ist jetzt zu tun?

„Fluchtziel Deutschland – was ist jetzt zu tun?“
am 23. April 2016 um 13:30 Uhr
in der Mensa der Gesamtschule Hennef, Meiersheide 20
und würden uns freuen, Sie an diesem Tag begrüßen zu können.


Menschen willkommen zu heißen und aufzunehmen, die in unserem Land Schutz vor politischer Verfolgung, Folter, Krieg und Zerstörung suchen, ist der Arbeiterwohlfahrt ein besonderes Anliegen. Die Hilfe für Menschen in Not und solidarisches Handeln gehören zum Grundverständnis unseres Verbandes. Das Netzwerk Flüchtlingshilfe der AWO Bonn/ Rhein-Sieg koordiniert die vielfältigen Aktionen im AWO Kreisverband und den angeschlossenen 27 Ortsvereinen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis und gibt Hilfe-stellung, wann immer sie benötigt wird. Integration zu gestalten heißt für die Arbeiter-wohlfahrt, Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Mit zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Arbeiterwohlfahrt fast täglich damit befasst. Von Sprachkursen für Flüchtlinge über die Begleitung zu Ämtern bis hin zu Hilfen beim täglichen Leben reichen die Aktivitäten. Und auf den Fundus der AWO-Kleiderstuben greifen auch andere Organisationen gern zurück.

Zur nächsten Veranstaltung unseres Netzwerks Flüchtlingshilfe am 23.4.2016 haben wir uns prominente Unterstützung eingeladen und die Veranstaltung auch für befreundete Organisationen und Flüchtlingshelfer sowie Interessenten geöffnet:

· Sebastian Hartmann, MdB wird nach einer kurzen Einführung in die aktuelle Flüchtlingspolitik darüber berichten, wie der Bund in der Flüchtlingsfrage hilft. Sprachförderung, Wohnungsbau und Wohnungsvermittlung sowie die Unter-stützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt stehen dabei im Vordergrund.

· Diese Schwerpunktthemen wird auch Achim Tüttenberg, MdL aus Sicht der Landespolitik aufgreifen. Nicole Sander, Bürgermeisterin von Neunkirchen Seelscheid wird aus kommunaler Sicht berichten, bevor sich ein Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer anschließt.

Wir freuen uns besonders darüber, auf unserer Veranstaltung in Hennef auch die neu eingestellte Koordinatorin der AWO Bonn/ Rhein-Sieg für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit, Frau Madeleine Rodriguez Startz, vorstellen zu können.