Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit sind bei ihrem alltäglichen Engagement mit zahlreichen Situationen und Fragen konfrontiert, deren Klärung oft aufgrund der hohen Belastung aufgeschoben werden muss. Auch im Raum Bonn/Rhein-Sieg sind viele Menschen ehrenamtlich engagiert. Das Institut zur Interkulturellen Öffnung (IzIkÖ) der AWO Mittelrhein bietet daher in Kooperation mit der AWO Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg e.V. eine Fortbildungsreihe zu verschiedenen Themen an. Die Veranstaltungen werden interaktiv gestaltet und nehmen die Bedarfe und Themen der Teilnehmenden auf.

Ort: AWO KV Bonn/Rhein-Sieg e.V., Veranstaltungsraum Schumannstraße 9, Siegburg

Zeit: Ab 29.10.2015 wöchentlich donnerstags, 18-20 Uhr

Die Themen und Termine:

1. „Grenzen und Möglichkeiten ehrenamtlicher Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit“
Referentinnen: Domenica Licciardi – Interkulturelle Trainerin, Supervisorin (DGSv) und Mediatorin (BMWA), Susanne Schmidt – Institut zur Interkulturellen Öffnung (IzIkÖ), AWO Mittelrhein

29.10.2015
2. „Einblicke in asyl- und aufenthaltsrechtliche Fragen“
Referentin: Doris Kölsch – Flüchtlingsberaterin im Therapiezentrum für Folteropfer, Caritas Köln

05.11.2015
3. „Hintergrundwissen zum Islam – Sunniten und Schiiten: historische Entwicklung und gegenwärtige Bedeutung“
Referentinnen: Gabi Al-Barghouthi – Islamwissenschaftlerin, Leitung Haus Mondial Caritas Bonn, Susanne Schmidt – Institut zur Interkulturellen Öffnung (IzIkÖ), AWO Mittelrhein

12.11.2015
4. „Fluchtgründe aus Syrien“
Referent: Jamal Sobeh – Kinderpsychologe, Traumatherapeut

19.11.2015
5. „Fluchtgründe aus Irak“
Referent: Abbas Hussain – Unterstützer von Flüchtlingsprojekten im Irak, Journalist

26.11.2015
6. ggf. Thema nach Bedarf der Teilnehmenden z.B. „Umgang mit Traumatisierungen“ o.a.
Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um formlose Anmeldung bis 15.10.2015 an peter.sieler@awo-bnsu.de